Wissensbasis

Sollte ich beim Erstellen einer Rebit-Wiederherstellungsdiskette UEFI oder BIOS wählen?

Testen Sie Rebit 30 Tage lang kostenlos

Jetzt downloaden

In dem Downloads Teil Ihres Rebit-Dashboards finden Sie die Option dazu Erstellen Sie eine Wiederherstellungsdiskette.

Während Rebit die Möglichkeit bietet bestimmte Dateien wiederherstellen Bei einer Teilmenge von Dateien kann es vorkommen, dass Sie ein System vollständig wiederherstellen müssen. Dies kann der Fall sein, wenn Ihr Computer nicht mehr funktioniert, von einem Virus befallen wurde oder sich in einem anderen Zustand befindet, in dem er nicht mehr reagiert.

In diesem Fall können Sie Ihren Computer mit einer Wiederherstellungsdiskette starten. Stellen Sie Ihr gesamtes System wieder herund wieder einsatzbereit sein.

Hier einige zusätzliche Informationen zur vollständigen Systemwiederherstellung:

Auswählen von UEFI oder BIOS ISO für Rebit Recovery Disk

Der Hauptschritt bei der Durchführung einer vollständigen Wiederherstellung für einen Computer ist das Herunterladen des Rebit Recovery Tool und erstellen Sie ein USB-Laufwerk, von dem Sie booten. Wenn Sie das Recovery Disk-Tool herunterladen, werden Ihnen zwei Optionen angezeigt: UEFI und BIOS.

Diese Begriffe beziehen sich einfach auf das System, das mit der Hardware auf Ihrem Computer beginnt. Es ist die Plattform, die Dinge zum Laufen bringt, bevor Windows startet. Dies kann nützlich sein, da diese Software auf Ihrem Motherboard gespeichert ist und Sie Ihren Computer auch dann starten können, wenn Sie einen Festplattenabsturz haben.

Es gibt jedoch zwei Typen, und Sie müssen den richtigen für Ihre Rebit-Wiederherstellung auswählen.

UEFI auswählen

Sie sollten UEFI wählen, wenn Sie einen relativ modernen Computer haben. UEFI ist der Nachfolger des Legacy-BIOS. Es wird auf fast allen Computern unter Windows 8 oder höher verwendet. Dies ist wahrscheinlich auch auf den meisten Windows 7-Computern der Fall. UEFI begann 2007, die PC-Szene zu erobern.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Version Sie haben, empfehlen wir, mit UEFI zu beginnen. Wenn Sie kein UEFI-System haben, startet es einfach nicht (es wird ein Zugriffsfehler angezeigt) und Sie müssen stattdessen das BIOS auswählen.

BIOS auswählen

Wenn Sie einen älteren Computer haben (sicherlich vor 2007), sollten Sie mit einer BIOS-Wiederherstellungsdiskette beginnen. Der einzige Unterschied besteht darin, dass beim Erstellen einer BIOS-Wiederherstellungsdiskette diese wahrscheinlich immer noch in UEFI gestartet wird, Sie jedoch während des Wiederherstellungsprozesses Probleme bekommen. Es ist weniger offensichtlich, dass es eine Inkompatibilität gibt.

Finden Sie Ihren Modus in Windows

Nachdem Sie eine Vorstellung von den beiden Begriffen haben, können Sie Windows am einfachsten überprüfen, indem Sie auf klicken Anfang > Lauf. Sobald dies geöffnet ist, geben Sie ein MSInfo32 und getroffen Eingeben öffnen System Information.

In der Liste sollte das angezeigt werden BIOS-Modus Linie. Es wird entweder sagen UEFI oder Erbe.

Finden Sie Ihren Modus ohne Windows

Möglicherweise lesen Sie dies, weil Ihr Computer abgestürzt ist und Sie Ihr System unter Windows nicht herausfinden können. In diesem Fall sollten während des Startvorgangs (bevor Sie auf Ihre abgestürzte Festplatte stoßen) Hinweise auf UEFI-Sprache angezeigt werden. Es ist jedoch schwierig, eine spezifische Empfehlung abzugeben, da diese je nach Hersteller unterschiedlich ist.

Wenn Sie nicht weiterkommen, wenden Sie sich einfach an unsere Support-team.

Kostenlose Anleitung: 7 "Lächerlich einfache" Schritte zum Sichern Ihres PCs

Klicke hier zum herunterladen

Nehmen Sie an der Diskussion teil

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

de_DEGerman
en_USEnglish fr_FRFrench it_ITItalian es_ESSpanish pt_BRPortuguese sv_SESwedish tr_TRTurkish nl_NLDutch jaJapanese pl_PLPolish zh_TWChinese id_IDIndonesian ko_KRKorean ms_MYMalay de_DEGerman